DE - Allgemeine Sicherheitsempfehlungen

DE: Allgemeine Sicherheitsempfehlungen

ACHTUNG: Vor dem Auspacken und Installieren des SP25M-Messtastersystems lesen sie bitte sorgfältig die folgenden Sicherheitshinweise und sorgen sie dafür, dass diese auch von allen Anwendern dieses Systems beachtet werden. Eine anderweitige Benutzung der Steuerungen oder Einstellungen, oder das Anwenden anderer Verfahren als die hier beschriebenen kann zum Austritt gefährlicher Infrarotstrahlung führen.

Vor Bedienung der Maschine muss das Bedienungspersonal über Gebrauch und Anwendung des SP25M-Messtastersystems und der zugehörigen Produkte in Verbindung mit der damit ausgerüsteten Maschine geschult werden.

HINWEIS: Nachfolgend wird auf bestimmte, durch [†] [‡] [♦] gekennzeichnete Eigenschaften in den Abbildungen unten verwiesen. Achten Sie darauf, dass Sie sämtliche Sicherheitshinweise richtig verstehen. Machen Sie sich mit dem System vertraut, wie in den folgenden Abschnitten beschrieben:

Das SP25M Messtastersystem besitzt in der positiven Z-Achse einen mechanischen Überlaufschutz in Form eines Endanschlags. Die Maschinensteuerung muss deshalb in der Lage sein, die Maschinenbewegung in der Achse des Messtasters zum Halten zu bringen, bevor der Endanschlag erreicht wird. Ist dies nicht der Fall, muss der Anwender beim Betrieb einen Augenschutz tragen, da der Tastereinsatz brechen könnte.

Achten Sie darauf, dass die optischen Fenster (gekennzeichnet durch [♦]) an der Tasteraufnahme und am Modul nicht beschädigt werden. Sie sind aus Glas und können zu Verletzungen führen.

ACHTUNG: In einigen Bauteilen des SP25M-Systems und einigen dazugehörigen Produkten sind Permanentmagneten eingebaut. Wichtig! Halten Sie diese von Geräten fern, die durch Magnetfelder beeinträchtigt werden können, wie z. B. Datenspeicher, Herzschrittmacher, Uhren usw.

LED Sicherheit

Im Sensorgehäuse des SP25M-Systems befinden sich eingeschlossene Hochleistungs-LEDs (gekennzeichnet durch [†]), welche unsichtbares Infrarotlicht ausstrahlen. Die Strahlen können austreten, wenn Modul SM25-# oder Modul TM25-20 nicht montiert sind.

Beim Entfernen des Moduls werden zwei Verriegelungskontakte (gekennzeichnet durch [‡]) unterbrochen. Die LED-Stromversorgung wird hierdurch automatisch abgeschaltet, der Anwender wird geschützt.

In geeigneten Zeitabständen sollten die Verriegelungskontakte überprüft werden. Stellen Sie sicher, dass diese sauber und frei von Staub, Spänen und sonstigen Verunreinigungen sind. Wenn auch unwahrscheinlich, so kann eine solche Verschmutzung zu einem Kurzschluss an den Stiften führen. Dies erhöht das Risiko, dass Strom zu den LEDs fließt, obwohl kein Modul befestigt ist. Bringen Sie niemals leitende Gegenstände an oder zwischen die Kontakte. Beachten Sie die Anweisungen für die Reinigung im Abschnitt „Instandhaltung“.

Vor einer Inspektion immer den SP25M vom Tastkopf entfernen.

Im Falle einer größeren Beschädigung oder Bruch eines Gehäuseteils des SP25M oder des Gehäuses des Scan-Modules muss SOFORT die Stromzufuhr unterbrochen und der beschädigte Messtaster entfernt werden. Bitten Sie Ihren Lieferanten um Unterstützung; versuchen Sie nicht Teile wiederzuverwenden.

Sicherheitsmerkmale

Auf die durch [†] [‡] [♦] gekennzeichneten Merkmale wird in diesen Sicherheitshinweisen verwiesen.

SP25M Tasteraufnahme

Kinematische Verbindungsfläche zum Modul (Draufsicht)

SP25M safety illustration - body end 

SP25M kinematische Verbindungsfläche zum Modul

SM25 Scanmodule

Kinematische Verbindungsfläche zur Tasteraufnahme (Draufsicht)

SP25M safety illustration - module end 

SP25M kinematische Verbindungsfläche zur Tasteraufnahme