Anwenderbericht: Additive Fertigung in der Veterinärchirurgie - die Rettung eines geliebten Familienmitglieds (docx)

Dateigröße: 100 kB Sprache: Deutsch

Unter internationaler Mitwirkung aus Deutschland, Kanada und Großbritannien konnte mit Einsatz von additiver Fertigung (AM), auch als 3D-Metalldruck bekannt, der Familienhund einer kanadischen Familie gerettet werden. Renishaw half bei der Realisierung eines Implantats mit, um Hartgewebe zu ersetzen. Dieses Gewebe musste aufgrund eines Tumors entfernt werden. Das Implantat wurde von Voxelmed in Deutschland entwickelt und in Kanada operativ eingesetzt.

Diese Dateiart erfordert einen Betrachter, der kostenlos erhältlich ist von Microsoft

Weitere Sprachen

Español , English , 中文(简体)

Nicht gefunden, wonach Sie suchen?

Teilen Sie uns mit, was Sie nicht finden konnten und wir versuchen gerne Ihnen zu helfen